Herzlich willkommen beim IHK-Gründerpreis Mittelfranken

Wie lebendig und dynamisch eine Wirtschaftsregion ist, zeigt sich nicht nur an der Zahl und Größe der bestehenden Unternehmen, sondern auch an der Aktivität der Gründerszene. Junge und innovative Unternehmen schaffen Arbeitsplätze und beleben die Wirtschaft vor Ort mit frischen Ideen und kreativen Lösungen.

Um besonders erfolgreiche Firmengründungen auszuzeichnen, hat die IHK Nürnberg für Mittelfranken 1996 den „IHK-Gründerpreis Mittelfranken“ ins Leben gerufen. Geehrt werden seitdem jedes Jahr drei junge Unternehmen, die sich seit der Gründung erfolgreich am Markt etabliert und außerdem in besonderem Maße für die Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen eingesetzt haben. Der IHK-Gründerpreis soll das Gründungsklima in der Region verbessern und die Aufmerksamkeit für die Gründerszene erhöhen.

IHK-Gründerpreisträger 2021

Halbig Handels GmbH, Schwabach

Preisträgerin: Geschäftsführerin Janine Jede

ZUM PORTAIT

Otto Life Science Engineering GmbH, Nürnberg

PreisträgerGeschäftsführer Sascha Herz und Alf Kain

ZUM PORTAIT

primoza GmbH, Nürnberg

Preisträger: Geschäftsführer Orlando Zaddach, Manuela Baron und Daniel Krieg

ZUM PORTAIT

Großhandel für Malerbedarf, Planung von Produktionsanlagen für die Pharma- und Biotechnologie sowie Kalender mit Pflanzensamen: Für diese Geschäftskonzepte werden folgende Unternehmerinnen und Unternehmer mit dem IHK-Gründerpreis 2021 ausgezeichnet: Janine Jede (Halbig Handels GmbH, Schwabach), Alf Kain und Sascha Herz (Geschäftsführer der Otto Life Science Engineering GmbH, Nürnberg) sowie Manuela Baron, Orlando Zaddach und Daniel Kriegl (Geschäftsführer der primoza GmbH, Nürnberg).

Alles zum IHK-Gründerpreis 2021
Alle Gründerpreisträger im Archiv